Neuigkeiten - RSV Untergeis e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Reitabzeichen Lehrgang RA 6

RSV Untergeis e.V.
Veröffentlicht von in News · 16 Dezember 2019
Der Lehrgang findet in der Zeit vom 27. 12. 2019 bis 02.01.2020 statt.
Hier könnt Ihr euch anmelden!

Reitabzeichen 6 (RA 6)
Die neuen Reitabzeichen der FN - Reiten lernen in kleinen Schritten
Reiten lernen in kleinen Schritten - das ist der Gedanke der FN, der hinter den Reitabzeichen 1 bis 10 steckt. Man kann in beliebiger Altersklasse jedes Reitabzeichen absolvieren. Für jedes Reitabzeichen wird ein Vorbereitungslehrgang benötigt und die ersten fünf Reitabzeichen, also Reitabzeichen 10 bis einschließlich 6 können in beliebiger Reihenfolge und beliebig oft gemacht werden. Ab dem Reitabzeichen 5 müssen die Abzeichen in Reihenfolge bestanden werden.
Die Reitabzeichen dienen vorrangig zur Leistungs- und Ausbildungsüberprüfung und sind unabhängig vom Turniersport. Seit der Umstellung des Reitabzeichensystems zum 01.01.2014 ist die Bodenarbeit als neues, wichtiges Element hinzugefügt worden.
Für das Reitabzeichen 6 sind Kinder sowie Erwachsene, die an dem entsprechenden Vorbereitungslehrgang teilgenommen haben, zugelassen. Dieses Reitabzeichen besteht aus Teilprüfungen und zwar aus der Teilprüfung Dressur, der Teilprüfung Springen und der Stationsprüfung. In der Teilprüfung Dressur muss eine Dressuraufgabe in Anlehnung an die Klasse E oder gemäß des Aufgabenheft oder WBO, alleine oder in der Abteilung geritten werden. Hierbei muss in allen drei Gangarten ohne Bügel geritten werden. Bei der Teilprüfung Springen muss im leichten Sitz über einen kleinen Parcours in cavalettihöhe geritten werden. In der Stationsprüfung wird die Grundkenntnis der Pferdehaltung, der Fütterung und der Pferdegesundheit geprüft. Außerdem muss bei der Bodenarbeit ein Pferd verladen und in einer Dreiecksbahn vorgeführt werden. Natürlich spielt der Stoff, der beim Reitabzeichen 7 geprüft wird auch bei dem Reitabzeichen 6 eine elementare Rolle.
Das Reitabzeichen 6 kann nur bestanden oder nicht bestanden werden, es gibt für dieses Reitabzeichen also noch keine Wertnoten. Ein nicht bestandenes Reitabzeichen kann zum nächst möglichen Termin wiederholt werden, Außerdem kann das Reitabzeichen 6 jährlich neu erworben werden. Wenn sowohl Reitabzeichen 7, als auch Reitabzeichen 6 erfolgreich absolviert wurden, ersetzten diese beiden Reitabzeichen den Erwerb des Basispasses.

Beim RSV Untergeis kann man das Reitabzeichen 6 und den entsprechenden Vorbereitungslehrgang im Pferdekurs ablegen. Unsere sicheren Schulpferde und -ponys sind die Prüfungssituation gewohnt und nehmen Dir somit alle Angst. Auch unsere tägliche Theorieeinheit bereitet Dich perfekt darauf vor, das Reitabzeichen mit Bravur zu meistern. Bei uns bekommt jeder die Ruhe und Zeit, die er bis zur Prüfung benötigt.
.
Reitabzeichen 6 - Was muss man können?
1. Teilprüfung Dressur:
Dressurreiteraufgabe in Anlehnung an Klasse E (einzeln oder zu zweit). Reiten ohne Bügel in den drei Grundgangarten.
2. Teilprüfung Reiten im leichten Sitz und über Bodenricks:
Die Teilprüfung Geländereiten kann zusätzlich erfolgen, sofern sie nicht die Teilprüfung Teilprüfung Reiten im leichten Sitz und über Bodenricks ersetzen soll. Die Anforderungen werden in Anlehnung an einen Geländereiterwettbewerb abgeprüft.
3. Teilprüfung Stationsprüfungen:
Station 1:
Grundkenntnisse Pferdehaltung, Fütterung und Pferdegesundheit
Station 2:
Bodenarbeit: siehe Inhalte RA 7, Station 3, zusätzlich Traben auf gerader Linie, Rückwärtstreten lassen, Dreiecksvorführung, Grundsätze zur Sicherheit beim Verladen - Reitabzeichen bestanden?
Bewertet werden Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd sowie das Grundwissen über das Pferd. Weiter fließt in die Beurteilung ein, wie ausbalanciert und losgelassen der Reiter auf dem Pferd sitzt und die Übungen ausführt.
Das Prüfungsergebnis lautet „bestanden” oder „nicht bestanden”, es gibt keine Noten. Sollte man die Prüfung nicht bestehen, so kann die gesamte Prüfung zum nächstmöglichen Zeitpunkt wiederholt werden.



RSV Untergeis e.V.
Zurück zum Seiteninhalt